Alternative zu Whatsapp | Telegram

Kein (vollständiges) OpenSource Projekt, aber mit freier API und ohne Werbung. Für Dekstop, Smartphone, Mac, Linux, Windows, Android ...

https://github.com/telegramdesktop/tdesktop

Es wäre naiv zu glauben, dass die Cloud nicht abgeschnorchelt würde, aber ob nun in der Cloud oder onthefly, von dem Gedanken dass es einen sicheren Messenger Dienst gibt habe ich mich längst verabschiedet.
 

Und das beste daran, kein Facebook, kein Zuckerberg.

https://telegram.org/faq/de#f-warum-nicht-gleich-alles-opensource

https://telegram.org/

Arduino

Kleinere Erkenntnisse, Tips und Sketches in Kurzform. (in Arbeit, 24.08.16)
Ich selbst nutze den Arduino nur um ein wenig zu lernen, fit zu bleiben und logisches Denken zu trainieren. Eine wirklich nützliche Anwendung habe ich, ehrlich gesagt, daheim noch nicht gefunden. Spass macht es trotzdem.
 

Überwachung

Überwachung schützt selten.
Überwachung hilft nur wenig.
Überwachung agiert nicht.
Überwachung differentiert nicht.

Überwachung ist keine Prävention.
Überwachung schreckt kaum ab.
Überwachung verhindert kaum eine Tat.
Überwachung nutzt nur wenigen.

Überwachung tröstet nicht.
Überwachung gibt keine Hoffnung.
Überwachung schafft kein Vertrauen.
Überwachung macht keinen Mut.

Überwachung schürt Ängste.
Überwachung nährt Misstrauen.
Überwachung tötet Courage.
Überwachung verhindert Proteste.

Überwachung zerstört Privatsphäre.
Überwachung demontiert Grundrechte.
Überwachung negiert die Unschuldsvermutung.
Überwachung beendet die Freiheit.

Überwachung kann es nie genug geben. Selbst programmierte Roboter werden überwacht.

 

hillary clinton delete your account

candy: 

Angeblich twitterte Snowden vor nicht ganz 2 Tagen folgende Zeichenkette:
ffdae96f8dd292374a966ec8b57d9cc680ce1d23cb7072c522efe32a1a7e34b0

Kurz darauf verschwand der Tweet angeblich. Ich habs nicht gesehen, aber der Springer Verlag hat sofort eine Meldung daraus gemacht:

Unangenehme Menschen sind eher selten

Es gibt im Internet sicherlich einige wenige Menschen, deren laute Rufe extreme Wirkung auf den Betrachter erzeugen. Sie sind unangenehm, aufdringlich, scheinbar omnipräsent und hartnäckig.

Es ist aber sehr wahrscheinlich, dass die überwältigende Mehrheit aus verschiedensten (individuellen) Gründen schweigt. Vermutlich ist nur ein kleiner einstelliger Prozent Anteil der Schreihälse im Internet sind verantwortlich für Hatespeech, Hasskommentare, Provokationskampangen. Das Internet zeichnet sicherlich nicht einmal einen repräsentativen Durchschnitt durch die Bevölkerung. Denn es gibt nicht "das Internet". Es gibt auch nicht "die sozialen Netzwerke". Das alles sind nur Kampfbegriffe eines beschränkten Horizontes.

Nur ein Beispiel für Facebook:

Seiten

Subscribe to yours-truly.de RSS